Wirtschaft

Außenhandel Baden-Württembergs Ministerin Nicole Hoffmeister-Kraut erklärt, warum sie mit Unternehmen nach Russland reist

„Für die Wirtschaft im Land darf kein Nachteil entstehen“

Archivartikel

Stuttgart.Kaum ein anderes Land bereitet der deutschen Außenpolitik so viel Kopfzerbrechen wie Russland. Die Beziehungen sind nicht nur wegen des Kriegs in der Ost-Ukraine angespannt – das Pipelineprojekt North Stream 2 etwa verärgert sogar internationale Partner Deutschlands. Die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) besucht Russland seit gestern mit einer

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8457 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema