Wirtschaft

Stiftung Warentest Kunden müssen in neun von zehn Fällen für das Girokonto zahlen / Bankenverband pocht auf Transparenz

Gebühren-Dschungel bei Banken

Archivartikel

Frankfurt/Berlin.Gebühren fürs Geldabheben am Automaten der eigenen Bank, 4,90 Euro für eine Überweisung auf Papier oder 15 Euro im Jahr für die Girocard: In der Zinsflaute langen manche Banken und Sparkassen kräftig hin. "Teilweise haben die Preiserhöhungen absurde Züge", kritisiert die Stiftung Warentest. 231 verschiedene Girokontenmodelle von 104 Finanzinstituten haben die Experten unter die Lupe genommen.

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3859 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema