Wirtschaft

Gelatine Wachsende Nachfrage bei Eberbacher Unternehmen

Gelita steigert Gewinn kräftig

Archivartikel

Eberbach.Der Gelatinehersteller Gelita ist nach eigenen Angaben trotz Corona-Krise gut durch das erste Quartal gekommen. Wie das Unternehmen mitteilte, stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um acht Prozent auf 191 Millionen Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 25 Millionen Euro um 56 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Grund für die positive Entwicklung sei unter anderem eine starke Nachfrage nach Gelatine gewesen. Die Nachfrage nach Kollagenpeptiden sei hingegen hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Kollagenpeptide entstehen als Zwischenprodukt bei der Gelatineherstellung und dienen als Grundlage für Nahrungsergänzungsmittel oder Anti-Falten-Cremes. Durch den Lockdown in vielen Ländern hätten diese Produkte über mehrere Monate nicht über die üblichen Verkaufskanäle vertrieben werden können. Zudem hätten Kunden die geplante Einführung neuer Produkte wegen der Corona-Krise teilweise verschoben.

Am Montag holte das Unternehmen, das mehreren Familienaktionären gehört, seine ursprünglich für Mitte Mai angesetzte Hauptversammlung virtuell nach.