Wirtschaft

Umfrage Kommunikation wird häufiger geschlechtergerecht

Gendern – „ein Zeichen der Wertschätzung“

Archivartikel

Der Gender-Stern hat es gerade erst in den neuen Duden geschafft. Immer mehr öffentliche Institutionen achten darauf, ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, aber auch ihre Kunden und Kundinnen nicht ausschließlich mit der grammatisch männlichen Form – dem sogenannten generischen Maskulin – anzusprechen. Doch wie halten es die Unternehmen der Region mit dem Gendern – also der Berücksichtigung

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6486 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema