Wirtschaft

Konflikt USA und China verhandeln über Kompromiss

Gespräche im Handelsstreit

Peking.Im Handelsstreit zwischen China und den USA kommt es kommende Woche zu den ersten direkten Verhandlungen seit der Ankündigung eines „Waffenstillstands“ Anfang Dezember. Eine US-Delegation werde am Montag zu zweitägigen Gesprächen erwartet, teilte das chinesische Handelsministerium mit. Bei den Gesprächen gehe es darum, wie der von US-Präsident Donald Trump und Chinas Staatschef Xi Jinping Anfang Dezember angekündigte Kompromiss für den Handelsstreit konkret aussehen soll. Während des bis Anfang März vereinbarten „Waffenstillstands“ soll eine angekündigte Erhöhung der Zölle auf Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar von derzeit 10 auf 25 Prozent ausgesetzt bleiben. Zuletzt hatten die beiden Staatschefs noch einmal miteinander telefoniert. Anschließend schrieb Trump auf Twitter: „Der Deal geht sehr gut voran.“ Auch aus Peking kamen positive Signale. dpa