Wirtschaft

Automobil: Werk im belgischen Antwerpen mit 2600 Beschäftigten wird geschlossen / Wütender Betriebsrat

GM wählt bei Opel den harten Weg

Archivartikel

Rüsselsheim/Antwerpen. Bei der Sanierung von Opel schlägt die US-Konzernmutter General Motors (GM) einen harten Sanierungskurs ein. Die Entscheidung gegen das Werk im belgischen Antwerpen kam zwar nicht überraschend, aber zumindest für die Arbeitnehmer zur Unzeit.

Mitten in den festgefahrenen Verhandlungen um die Beiträge der Belegschaft zur Rettung des traditionsreichen Autobauers hat

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3295 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00