Wirtschaft

Chemie Unternehmen will zweiten Verbundstandort in China bauen / „Keine Auswirkungen auf Ludwigshafen“

Größte Investition der BASF

Archivartikel

Ludwigshafen.Wenn die BASF heute Morgen um sieben Uhr die Investoren zur Telefonkonferenz bittet, dürfte die Müdigkeit schnell verflogen sein. Denn das Ludwigshafener Unternehmen hat wichtige Neuigkeiten zu verkünden: Es plant die umfangreichste Investition seiner Firmengeschichte. Für 8,5 Milliarden Euro will der größte Chemiekonzern der Welt bis 2030 in der südchinesischen Provinz Guangdong seinen

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3247 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema