Wirtschaft

Konjunktur 2019 machten sich erstmals nach fünf Jahren mehr Menschen selbstständig – doch hält die Entwicklung trotz Corona an?

Gründer trauen sich wieder

Archivartikel

Frankfurt.Die Corona-Pandemie veranlasst viele Gründer erst einmal, ihre Pläne zu verschieben – trotzdem könnte es nach Ansicht von Fritzi Köhler-Geib, Chef-Volkswirtin der staatlichen Förderbank KfW, in diesem Jahr mehr Neugründungen geben als 2019. Hauptgrund: Die steigende Arbeitslosigkeit und damit die Notwendigkeit, neue Einnahmequellen zu erschließen.

„Aufgrund von krisenbedingt zunehmender

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3224 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema