Wirtschaft

Hans-Jörg Vetter - der Bankensanierer

Archivartikel

Seinen Ruf hat Hans-Jörg Vetter mit der Sanierung der maroden Bankgesellschaft Berlin begründet. Seit Dezember 2001 ist der 56-Jährige, der im schwäbischen Göppingen geboren ist, dort Vorstandsvorsitzender. Bereits im folgenden Jahr legt er ein Sanierungsprogramm auf, das die Senkung der Kosten um 450 Millionen Euro und die Streichung von 5000 Stellen vorsieht. Riskante Immobiliengeschäfte im

...
Sie sehen 24% der insgesamt 1685 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00