Wirtschaft

Hauptversammlung Anteilseigner kritisieren Strategie des Konzerns / Langfristig wieder drei Milliarden Euro Umsatz

"Heideldruck schon aus Koma erwacht?"

Archivartikel

Mannheim."Wie ein sterbender Patient, der mit Betreuungshilfe des Staates am Leben erhalten wurde und bei dem nicht sicher sei, ob er überhaupt schon aus dem Koma erwacht sei." So bezeichnete Markus Kienle, Vertreter der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger, die Lage der Heidelberger Druckmaschinen AG im vergangenen Jahr.

Ihm war besonders die Verwendung der vor kurzem durchgeführten

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2171 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00