Wirtschaft

Iran Maschinenbauer beendet Geschäft wegen US-Sanktionen

Herrenknecht verzichtet

Archivartikel

Schwanau.Vor dem Hintergrund der US-Sanktionen gegen den Iran macht der Tunnelbohrmaschinen-Hersteller Herrenknecht künftig keine Geschäfte mehr mit dem Iran. „Wir verzichten auf ein Geschäft mit einem Auftragsvolumen von rund 20 Millionen Euro“, sagte Unternehmenschef Martin Herrenknecht der „Wirtschaftswoche“. Herrenknecht sollte nach Angaben eines Sprechers eine Vortriebsmaschine für den Bau eines

...

Sie sehen 45% der insgesamt 897 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00