Wirtschaft

Verkehr Mehr Ausfälle als an kühleren Tagen

Hitze bremst die Bahn

Berlin.Bahn-Fahrgäste müssen wegen der anhaltenden Hitze mit Einschränkungen rechnen. Der Konzern wappnet sich nach eigenen Angaben wieder mit Tausenden Litern Wasser, um es an Fahrgäste in heißen Wagen zu verteilen. Zugbegleitern wird noch einmal deutlich gemacht, was zu tun ist, wenn Klimaanlagen ausfallen: vom Umsetzen von Fahrgästen bis zur vollständigen Räumung der Wagen. Der Deutsche Wetterdienst rechnet in den nächsten beiden Tagen stellenweise mit Spitzentemperaturen von bis zu 39 Grad.

Generell spricht der Konzern von einem weitgehend stabilen Zugverkehr. Es gebe etwas mehr Ausfälle von Fahrzeugkomponenten als an kühleren Tagen. 94 bis 95 Prozent der 3500 Klimaanlagen in Fernzügen seien aber verfügbar, hieß es gestern. Probleme mit Antrieben brachten jedoch einzelne Zugausfälle zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlanden, weil sich Trafos überhitzten, wie ein Unternehmenssprecher sagte.