Wirtschaft

China Wang Jian in Südfrankreich gestürzt / Schlüsselfigur der weltweiten Expansion

HNA-Chef tödlich verunglückt

Archivartikel

Peking.Der Chef des chinesischen Großkonzerns HNA, Wang Jian (Bild), ist in Südfrankreich tödlich verunglückt. Das Unternehmen teilte gestern mit, der 57-Jährige sei auf einer Reise in der Provence gestürzt. Er habe bei dem Sturz schwere Verletzungen erlitten und sei am Dienstag gestorben. HNA gehört zu den 500 größten Unternehmen der Welt und ist unter anderem mit 7,8 Prozent Großaktionär der

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2345 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00