Wirtschaft

Vergleich Verbraucher mussten 2019 zwei bis drei Prozent mehr Energie aufwenden als im Vorjahr / Vor allem Preise für Gas gestiegen

Höhere Heizkosten trotz mildem Wetter

Archivartikel

Heidelberg/München.Trotz des vergleichsweise milden Jahres 2019 müssen die meisten Verbraucher für ihre Heizkosten tiefer in die Tasche greifen. Das ergaben Analysen der Internet-Vergleichsportale Verivox und Check24, die unabhängig voneinander Energiepreis- und Wetterdaten für das vergangene Jahr ausgewertet haben.

Demnach war 2019 zwar nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes das drittwärmste Jahr seit

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2055 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema