Wirtschaft

Arbeitsplätze Gewerkschaft ist besorgt, dass Unternehmen die Corona-Krise als Deckmantel für Sparpläne und Stellenabbau nutzen

IG Metall fürchtet „sozialen Kahlschlag“

Archivartikel

Stuttgart.Die Sorge um die Arbeitsplätze in der Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg wächst. Die IG Metall fürchtet einen „sozialen Kahlschlag“ und warnte die Unternehmen am Freitag davor, die massiven Folgen der Corona-Krise auf die Beschäftigten abzuwälzen. „Es verstärkt sich bei uns der Eindruck, dass die Krise überproportional auf den Schultern der Beschäftigten abgeladen werden soll“,

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1953 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema