Wirtschaft

Elektroautos Energiebranche treibt Ausbau voran

Immer mehr Ladesäulen

Berlin.Fahrer von Elektroautos können ihren Wagen an immer mehr öffentlich zugänglichen Stationen aufladen. Ende Juli gab es deutschlandweit mehr als 20 500 Ladepunkte – das waren knapp 52 Prozent mehr als vor einem Jahr. Davon werden nach Angaben des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) 75 Prozent durch die Energiewirtschaft betrieben.

„Der Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur hält mit dem aktuellen Markthochlauf von Elektroautos mit“, sagte Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung, der Deutschen Presse-Agentur. Auch im ländlichen Raum gebe es zunehmend Ladepunkte.

Kapferer forderte die Bundesregierung zugleich auf, Hindernisse zu beseitigen: „Wir brauchen aber einen schnelleren Ausbau der Ladeinfrastruktur im privaten Bereich und an Arbeitsplätzen. Denn hier dürften in Zukunft die meisten E-Autos geladen werden.“ Dazu müsse die Bundesregierung viel mehr tun. „Vor allem brauchen wir endlich eine Änderung des Miet- und Wohneigentumsrechts“, sagte Kapferer. dpa

Zum Thema