Wirtschaft

Wirtschaftspolitik „Nationale Champions“ sind das erklärte Ziel von Minister Peter Altmaier – die Spitzenverbände lehnen seine aktive Einmischung ab

Industrie stört sich am Staat als Unternehmer

Archivartikel

Berlin.Eine aktivere Rolle des Staates in der Industriepolitik – um mehr „Wirtschaftschampions“ zu schaffen und Jobs zu sichern. Das ist der Kern der Industriestrategie von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Bei der deutschen Wirtschaft stößt dieser neue Kurs in großen Teilen auf Ablehnung. Spitzenverbände legten gestern noch einmal nach. Industriepräsident Dieter Kempf sagte, statt explizit

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2767 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema