Wirtschaft

Handel Wirtschaftsminister Altmaier macht sich für die Stadtzentren stark / Trotz vieler Ideen fehlt ein schlüssiges Konzept

Innenstädte retten – aber wie?

Archivartikel

Berlin.Ob Bücher, Spiele, Kleidung oder Haushaltsgeräte: Zum Einkaufen muss man heute kaum noch das Sofa verlassen. Der Trend zum Online-Shopping geht auf Kosten kleinerer Geschäfte und damit auch der deutschen Innenstädte, die zunehmend veröden. Die Corona-Pandemie verschärft die Lage für Händler zusätzlich – nun will Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ihnen unter die Arme greifen. Und zwar

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3782 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema