Wirtschaft

Dieselskandal Für Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer reichen die Fortschritte bei der Bewältigung der Krise noch nicht aus

„Integrität und Ruf leiden“

Mannheim.Die gestern bekanntgewordenen neuen Manipulationsvorwürfe gegen Daimler und die Reaktion des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) sprechen aus Sicht des Branchenexperten Ferdinand Dudenhöffer (kleines Bild) für ein entschlosseneres Vorgehen der Politik gegen die Automobilindustrie. „Nach meiner Einschätzung hat der Bundesverkehrsminister in den letzten zwei Jahren doch eine deutliche Lernkurve

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3705 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00