Wirtschaft

Energie Insolvenz des Versorgers BEV schreckt Verbraucherschützer auf / Heidelberger Verivox zahlt Kunden 30 Euro für Rechtsberatung

„Internet-Vergleichsportale müssen reguliert werden“

Archivartikel

Heidelberg.Der Fall des insolventen Energieversorgers Bayerische Energieversorgungsgesellschaft (BEV) hat eine neue Diskussion über die Rolle von Internet-Vergleichsportalen wie Verivox oder Check24 ausgelöst. „Verbraucher wären besser geschützt, würden Vergleichsportale beim Ranking der Energieanbieter stärker berücksichtigen müssen, ob diese nur kurzfristig oder dauerhaft günstige Tarife anbieten“,

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3791 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema