Wirtschaft

Siemens Healthineers

Investition in Medizin-Roboter

Erlangen.Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers stärkt sein Geschäft mit Präzisionsmedizin durch einen Milliardenzukauf. Dazu übernimmt der Konzern das US-Unternehmen Corindus für insgesamt 1,1 Milliarden US-Dollar (980 Millionen Euro), wie die Siemens-Tochter am Donnerstag in Erlangen mitteilte.

Es ist die erste große Übernahme von Healthineers seit dem Börsengang im vergangenen Jahr. Corindus entwickelt, produziert und vertreibt mit rund 100 Mitarbeitern robotergestützte Systeme für minimalinvasive Gefäßeingriffe. Die Transaktion soll Ende des Jahres abgeschlossen sein und steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch Behörden und Aktionäre von Corindus. Noch ist das Unternehmen klein: 2018 kam Corindus auf einen Umsatz von 10,8 Millionen Dollar und machte einen Verlust von knapp 35 Millionen Dollar. dpa

Zum Thema