Wirtschaft

Weltwirtschaft Ebola und Ukraine könnten Konjunktur bremsen

IWF warnt vor Risiken

Archivartikel

Washington.Der Ebola-Ausbruch in Afrika sowie die Konflikte in der Ukraine und im Nahen Osten sind nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) ein ernstes Risiko für die Weltwirtschaft. Zugleich forderte IWF-Chefin Christine Lagarde verstärkte Anstrengungen für stärkeres Wachstum.

Sechs Jahre nach der schweren Finanzkrise sei die Erholung nach wie vor "zerbrechlich, ungleich und von

...
Sie sehen 33% der insgesamt 1186 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00