Wirtschaft

Justiz Streit um Aufsichtsratssitze bei SAP geht zum Europäischen Gerichtshof / Gewerkschaften sehen Teilerfolg

Jetzt ist Luxemburg gefragt

Archivartikel

Walldorf/Erfurt.Der Streit um das Mitbestimmungsrecht bei der Besetzung des SAP-Aufsichtsrats schwelt schon seit Jahren – und wird sich weiter hinziehen. Denn das Bundesarbeitsgericht in Erfurt will den Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg zur Sache anhören. Konkret geht es um die Frage: Muss ein exklusives Vorschlagsrecht für Aufsichtsratssitze, das Gewerkschaften zusteht, auch gewahrt bleiben, wenn

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3306 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema