Wirtschaft

Deutsche Post Konzern schickt Beamte vorzeitig in Ruhestand

Kampf gegen hohe Kosten

Archivartikel

Bonn.Mit steigenden Preisen und einem Vorruhestandsprogramm für Beamte will die Deutsche Post das stark schwächelnde Geschäft mit Briefen und Paketen in den Griff bekommen. Rund 400 Millionen Euro will der Konzern bereitstellen, damit verbeamtete Mitarbeiter vorzeitig ihren Ruhestand antreten, teilte die Post gestern mit. Wie viele Stellen letztlich wegfallen, wollte Vorstandschef Frank Appel noch

...

Sie sehen 46% der insgesamt 886 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00