Wirtschaft

EnBW Land plant Anleihe über Tochtergesellschaft

Kapitalspritzeauf Pump

Archivartikel

Stuttgart/Karlsruhe.Die grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg hat bestätigt, dass eine Anleihe für die Finanzierung der Kapitalspritze für den Energiekonzern EnBW infrage kommt. "Sicherlich wäre eine Option eine Anleihe über die Neckarpri", sagte ein Sprecher. Zuvor war aus Koalitionskreisen zu erfahren, dass das Land als einer von zwei Haupteigentümern der EnBW die Kapitalspritze in Höhe von 400

...
Sie sehen 37% der insgesamt 1060 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00