Wirtschaft

Arcandor: Die Krise des Handels- und Tourismuskonzerns rückt Großaktionärin Schickedanz ins Rampenlicht

Karstadt bringt Milliardenerbin kein Glück

Archivartikel

Düsseldorf. Sie gilt als medienscheu, hält sich im Hintergrund. Mit dem Überlebenskampf des Arcandor-Konzerns ist Großaktionärin und Milliardenerbin Madeleine Schickedanz aber ins Rampenlicht gerückt - hängt doch die Zukunft der rund 50 000 Beschäftigten des angeschlagenen Kaufhaus- und Tourismus-Riesen auch von ihren Entscheidungen ab.

Allerdings hatte Schickedanz in der Vergangenheit

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3001 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00