Wirtschaft

Wettbewerb Bußgelder in Höhe von 848 Millionen Euro verhängt

Kartellamt zieht Bilanz

Archivartikel

Bonn.Deutschlands oberste Wettbewerbshüter haben in diesem Jahr deutlich mehr Bußgelder wegen verbotener Kartellabsprachen verhängt als zuvor. Wie das Bundeskartellamt am Freitag in Bonn mitteilte, lag die Höhe der Gelder bei insgesamt 848 Millionen Euro. 2018 waren es 376 Millionen Euro gewesen und in den Jahren davor noch deutlich weniger. Allerdings lässt sich hieraus keine klare Tendenz

...

Sie sehen 40% der insgesamt 1001 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema