Wirtschaft

Arbeitsrecht

Kassiererin kämpft weiter

Archivartikel

Berlin. Das umstrittene Berliner Kassiererinnen-Urteil wird nun möglicherweise auch ein Fall für das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Die Supermarkt-Kassiererin reichte gestern Verfassungsbeschwerde ein, wie ihr Anwalt Benedikt Hopmann mitteilte. Der 50-jährigen Frau war nach 31 Jahren im Beruf gekündigt worden, weil sie zwei Pfandbons über 48 und 82 Cent unterschlagen haben soll. Das

...
Sie sehen 54% der insgesamt 745 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00