Wirtschaft

Lebensmittel

Kein Hai und Aal mehr bei Edeka

Archivartikel

Hamburg. Der Lebensmittelhändler Edeka will keine bedrohten Fischarten mehr anbieten. Aal, Wildstör, Hai und Rochen sollen bis Mitte 2010 vollständig aus den Frischfischtheken und Kühlregalen verschwinden, teilte das Unternehmen gestern in Hamburg mit. Diese Arten gelten nach internationalen Kriterien als bedroht. "Fisch in seiner Vielfalt muss auch als gesundes Nahrungsmittel dauerhaft

...
Sie sehen 59% der insgesamt 674 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00