Wirtschaft

Stiftung Warentest

Kindermatratzen häufig mangelhaft

Archivartikel

Berlin.Jede zweite Matratze für Kleinkinder ist mangelhaft: Viele Modelle sind zu weich, moniert die Stiftung Warentest. Sinkt der Kopf des Kindes zu weit ein, kann es ersticken. Außerdem wird vermutet, dass zu weiche Matratzen eine Rolle beim plötzlichen Kindstod spielen können. Insgesamt wurden 14 Matratzen getestet, davon schneiden sieben mit „mangelhaft“ ab. Überprüft wurden Modelle der Größe 70 mal 140 Zentimeter. Der Preis spielt für die Qualität keine Rolle: Testsieger ist das zweitgünstigste Modell Jonas vom Dänischen Bettenlager für 90 Euro, dahinter liegt Skönast von Ikea für 70 Euro. Ebenfalls gut: Modell Lena von Hessnatur (179 Euro) und Sara von Paradies (129 Euro). dpa