Wirtschaft

Corona Neue Unterstützung durch „Hessen Mikroliquidität“

Kleine Firmen sollen profitieren

Archivartikel

Darmstadt.Das Land Hessen will mit einem zusätzlichen Hilfsangebot für Kleinunternehmen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abfedern: Seit vergangenem Freitag können Firmen mit maximal 50 Vollzeit-Mitarbeiten, Selbstständige und Freiberufler das sogenannte Direktdarlehen „Hessen Mikroliquidität“ der Wirtschafts- und Infrastrukturbank (WIBank) beantragen. Darauf macht die Industrie- und

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2055 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema