Wirtschaft

Geschäfte Mitglieder der organisierten Kriminalität investiert in der Ökobranche und profitiert dabei von EU-Steuergeldern

"König des Windes" und Mafia-Freund

Archivartikel

Rom.Einst soll er ein mittelloser Elektriker gewesen sein. Dann entdeckte der Sizilianer Vito Nicastri sein Talent für das große Geschäft. Zuletzt hatte der Unternehmer ein Vermögen von insgesamt 1,3 Milliarden Euro angehäuft. Sein Geheimnis: die Konstruktion von Windparks und engste Verbindungen zur Mafia. Als "König des Windes" bezeichnen Ermittler in Palermo den 57 Jahre alten Unternehmer aus

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3768 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00