Wirtschaft

Zukunftstechnologie Simone Kaiser erforscht, wie sich ökologische Ziele mit Hilfe von Informatik erreichen lassen

„Künstliche Intelligenz hat große Potenziale für Nachhaltigkeit“

Berlin.Künstliche Intelligenz (KI) für das Klima – mit der Technologie könnten einige Herausforderungen für den Umweltschutz gelöst werden. Doch dafür müssen die Bereiche stärker zusammenarbeiten, meint Simone Kaiser vom Fraunhofer Centre for Responsible Research and Innovation (CeRRi).

Frau Kaiser, was kann künstliche Intelligenz im Hinblick auf Nachhaltigkeit bewirken, was der bloße

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4374 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema