Wirtschaft

Kyocera fertigt Bauteile für Internationale Raumstation

Archivartikel

Mannheim.Die Mannheimer Tochtergesellschaft des japanischen Kyocera-Konzerns beliefert die Internationale Raumstation (ISS) mit keramischen Bauteilen. Ab 2023 sollen die Zirkonrohre von Kyocera genutzt werden, um den elektromagnetischen Levitator auf der ISS zu erweitern, teilte das Unternehmen mit. Mit dieser Anlage lassen sich Experimente in der Schwerelosigkeit durchführen. Der deutsche Astronaut

...

Sie sehen 53% der insgesamt 759 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema