Wirtschaft

Immobilien Verhandlungen scheitern am möglichen Umtauschverhältnis der Anteile / Abstand zum Branchenführer Vonovia hätte verkürzt werden können

LEG und TAG brechen Fusionsgespräche ab

Archivartikel

Düsseldorf.Die Immobilienkonzerne LEG und TAG gehen weiter getrennte Wege. Die Gespräche über einen Zusammenschluss seien einvernehmlich beendet worden, teilte LEG am späten Dienstagabend in Düsseldorf mit. Dies hätten die Vorstände beider Unternehmen beschlossen. Man habe insbesondere keine Einigung über das mögliche Umtauschverhältnis der Anteile erzielen können. Daher verfolgten beide Unternehmen den

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2440 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema