Wirtschaft

Merck Darmstädter Konzern erwartet fürs laufende Jahr weniger Betriebsgewinn / US-Steuerreform bringt 900 Millionen Euro ein

Leichter Dämpfer zum 350. Geburtstag

Archivartikel

Darmstadt.Der Pharma- und Chemiekonzern Merck muss ausgerechnet in seinem Jubiläumsjahr eine Schwächephase bewältigen. 2018 werde das Unternehmen beim Betriebsgewinn leichte Rückgänge hinnehmen müssen, erklärte Merck gestern in Darmstadt. Auch der Umsatz aus eigener Kraft werde nur moderat wachsen. 2017 rettete die US-Steuerreform die Bilanz des Dax-Konzerns, der im Mai das 350-jährige Bestehen feiert.

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2297 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00