Wirtschaft

Bundesarbeitsgericht Kein Unterschied bei Aufsichtsrat

Leiharbeiter zählen wie Festangestellte

Archivartikel

Erfurt/Hanau.Das Bundesarbeitsgericht in Erfurt hat erstmals die Rolle von Leiharbeitern bei der Mitbestimmung auf Unternehmensebene gestärkt. Bei der Festlegung des Wahlverfahrens für den Aufsichtsrat seien Leiharbeitnehmer genauso zu zählen wie Stammbeschäftigte, urteilte das Bundesarbeitsgericht.

Ob die Mitglieder des Kontrollgremiums direkt oder von Delegierten gewählt werden, hängt von der

...
Sie sehen 22% der insgesamt 1819 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00