Wirtschaft

Thüringer Fazit

Lockdown für Wirtschaft gefordert

Archivartikel

Berlin.Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat sich für einen kompletten Lockdown ausgesprochen – auch für die Wirtschaft. „Wir müssen jetzt einfach einmal komplett eine Pause machen“, sagte der Regierungschef des besonders hart getroffenen Bundeslandes dem Sender MDR Aktuell. „Ich sehe keine Alternativen. Der Fehler, den wir in ganz Deutschland gemacht haben, war, dass wir den Dezember nicht genutzt haben, um tatsächlich auch die allgemeine Wirtschaft in eine Pause zu schicken.“

Der Verband der Thüringer Wirtschaft (VWT) hingegen sieht den Vorschlag sehr kritisch und befürchtet bei einem kompletten Lockdown schwere Folgen für die Unternehmen. VWT-Präsident Hartmut Koch sagte dem MDR, die Landesregierung müsse genau überlegen, welche Bereiche vollständig heruntergefahren würden. Die Folgen wären gravierend und nicht abzuschätzen. 

Zum Thema