Wirtschaft

Fluglinie Konzern sieht sich trotz Rekordverlust in der Lage, „weiteren Belastungen der Corona-Pandemie standzuhalten“

Lufthansa erneut mit Milliardenminus

Archivartikel

Frankfurt.Die anhaltende Flaute im Luftverkehr hat der Lufthansa auch im dritten Quartal tiefrote Zahlen beschert und lässt das Finanzpolster aus dem Rettungspaket der Bundesregierung deutlich schrumpfen. Nach vorläufigen Zahlen hat die Airline den Verlust zwischen Juli und September immerhin auf 1,26 Milliarden Euro verringern können – nach 1,7 Milliarden Euro im Frühjahrs-Quartal. Vor Jahresfrist

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2522 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema