Wirtschaft

Geldwäsche Laut Studie hohe Investitionen in Deutschland

Mafia kauft Immobilien

Archivartikel

Berlin.Der deutsche Immobiliensektor ist zunehmend Ziel krimineller Geldwäsche im hohen Milliardenbereich. Es werde vermehrt ausländisches Geld investiert, dessen Herkunft unklar sei. „Nach Schätzungen waren es allein 2017 über 30 Milliarden Euro“, heißt es in einer gestern vorgestellten Studie der Organisation Transparency International (TI). Hinweise von Ermittlern in Italien zeigen, dass

...

Sie sehen 39% der insgesamt 1006 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema