Wirtschaft

Finanzkrise: Ex-Mitarbeiter klagt gegen Dresdner Bank

Manager besteht auf Abfindung

Archivartikel

Frankfurt. Ein Ex-Manager der Dresdner Bank verklagt seinen ehemaligen Arbeitgeber auf Zahlung einer Millionenabfindung. Der ehemalige Chef des Kapitalmarktgeschäfts der Investmentbank Dresdner Kleinwort verlangt 1,5 Millionen Euro, die ihm bei seinem Ausscheiden Ende 2008 vertraglich zugesichert worden waren. Die Bank verweigert die Zahlung mit Verweis auf Verluste in Höhe von 5,7 Milliarden

...
Sie sehen 30% der insgesamt 1363 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00