Wirtschaft

Maschinenbau profitiert von steigender Nachfrage

Archivartikel

Frankfurt/Main.Wachsende Sorgen um die Zukunft des Freihandels haben die Nachfrage nach Maschinen „Made in Germany“ bislang nicht gedämpft – im Gegenteil. Im Februar erhielt die exportorientierte Branche 13 Prozent mehr Aufträge als im Vorjahresmonat, wie der Maschinenbauverband VDMA in Frankfurt mitteilte. Die Branche schnitt damit deutlich besser ab als die deutsche Industrie insgesamt. Der Bedarf an Maschinen und Anlagen sei weltweit ungebrochen groß, argumentierte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers. „Wir können nur hoffen, dass der Handelskonflikt zwischen den USA und China diese gute Investitionsneigung nicht nachhaltig schädigt.“ Beide Länder sind wichtige Absatzmärkte. Unser Bild zeigt einen Mitarbeiter der Schuler AG in Göppingen, der ein sogenanntes Exzenterrad reinigt. dpa (Bild: dpa)