Wirtschaft

Agrar Baywa-Vertragsbauern müssen Anbau umstellen

Mehr Äpfel für Asien

Archivartikel

München/Frankfurt.Die stetig wachsende Bedeutung Chinas für die Weltwirtschaft wird sich in den kommenden Jahren auch auf Deutschlands Apfelbauern auswirken. Die Münchner Baywa - größter deutscher Agrarhandelskonzern - will die Apfelproduktion ihrer Vertragsbauern in den kommenden Jahren auf die in Ostasien beliebten teureren Sorten umstellen. "Die Musik spielt in Asien", sagte Vorstandschef Klaus Josef Lutz.

...
Sie sehen 53% der insgesamt 757 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00