Wirtschaft

Arbeit Zwei Experten erklären, wie das Büro der Zukunft aussieht – und warum eine gute Teeküche in keiner Firma fehlen darf

„Menschen können nicht acht Stunden in den Rechner hacken“

Archivartikel

Mannheim.Ein klassisches Büro, in dem die Mitarbeiter tagein tagaus am selben Schreibtisch sitzen – dieses Modell hat ausgedient, glauben die Arbeitsplatz-Experten Christine Kohlert und Dennis Stolze. Beschäftigte, die kreativ und innovativ sein sollen, bräuchten stattdessen abwechslungsreiche Räume, in denen sie beliebig wechseln könnten. Kohlert und Stolze raten Unternehmen deshalb, Räume zu

...
Sie sehen 8% der insgesamt 5467 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00