Wirtschaft

Interview Michael Hirschböck, Standortleiter von Bombardier in Mannheim, über die Verlagerung der Produktion nach Spanien

"Menschlich ist es schwierig"

Archivartikel

Mannheim.Die Nachricht hat für mächtig Wirbel gesorgt: Das Verkehrstechnik-Unternehmen Bombardier will die Produktion aus Kostengründen von Mannheim ins spanische Trápaga verlagern. Bis zu 200 Jobs könnten wegfallen. Für Standortleiter Michael Hirschböck beginnen die Verhandlungen mit der Arbeitnehmerseite.

Herr Hirschböck, wie erklären Sie den Mitarbeitern in der Produktion, dass sie auf einmal

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4169 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema