Wirtschaft

Chemie Darmstädter Konzern kommt Übernahme des US-Halbleiterzulieferers großen Schritt näher / Unternehmen jetzt mit 5,8 Milliarden Euro bewertet

Merck stockt Angebot für Versum deutlich auf

Archivartikel

Tempe/Darmstadt.Der Darmstädter Merck-Konzern legt mehr Geld auf den Tisch, um den US-Halbleiterzulieferer Versum zu übernehmen. Der Dax-Konzern habe sein Angebot von zunächst 48 Dollar je Aktie auf nun 53 Dollar je Papier in bar erhöht, teilte Versum gestern in Tempe (Arizona) mit. Zudem schwenkten die Amerikaner um: Nach Gesprächen mit Rechtsberatern habe die Versum-Führung entschieden, dass die

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2862 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00