Wirtschaft

Chemie: Darmstädter Konzern sieht klaren Erholungstrend und erwartet Umsatzplus

Merck will Kurzarbeit stoppen

Archivartikel

Rolf Obertreis

Darmstadt. Das Schlimmste der aktuellen Wirtschaftskrise ist für den Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck offenbar überstanden. Die Zahlen für das dritte Quartal zeigten eine deutliche Verbesserung gegenüber dem ersten Halbjahr, sagte Merck-Chef Karl-Ludwig Kley gestern auf der Herbst-Pressekonferenz.

Sogar im durch die Krise massiv getroffenen Chemiegeschäft

...
Sie sehen 25% der insgesamt 1587 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00