Wirtschaft

IT Unternehmen kauft Entwicklungsplattform GitHub

Microsoft bricht mit Firmenpolitik

Archivartikel

Redmond.Microsoft kauft die Software-Entwicklungsplattform GitHub für 7,5 Milliarden Dollar. Der Kaufpreis von umgerechnet 6,4 Milliarden Euro werde in Aktien bezahlt, wie Microsoft gestern mitteilte. Bei GitHub veröffentlichen Entwicklerteams ihren Software-Code und arbeiten an gemeinsamen Projekten. Nach eigenen Angaben verwenden die Plattform mehr als 1,8 Millionen Unternehmen und Organisationen weltweit, darunter auch Schwergewichte wie Google, SAP, IBM und Facebook. Microsoft gehörte zu den führenden Nutzern.

Drastischer Wertanstieg

Für Microsoft ist die Übernahme ein klarer Schnitt zu seinem früheren, auf Windows ausgerichteten Geschäftskonzept. Denn das Herzstück von GitHub ist quelloffene Open-Source-Software. Lange Jahre hatte das Microsoft-Management um den früheren CEO Steve Ballmer die Open-Source-Bewegung regelrecht verteufelt – und setzte stattdessen auf seine proprietäre „Cash cow“ Windows. Für GitHub bedeute der Preis einen drastischen Wertanstieg: Bei der vergangenen Finanzierungsrunde im Jahr 2015 sei die Plattform noch mit zwei Milliarden Dollar bewertet worden.