Wirtschaft

Prozess Harders Verteidiger auf Distanz zur Staatsanwaltschaft

Milde Strafe gefordert

Archivartikel

Frankfurt.Im Prozess um Schmiergelder in Millionenhöhe beim Ausbau des Frankfurter Flughafens haben die Verteidiger von zwei der vier Angeklagten milde Strafen für ihre Mandanten beantragt. Vor dem Landgericht Frankfurt erklärten die Anwälte des Heidelberger Unternehmers Jürgen B. Harder gestern, ihren Vorstellungen entspreche eine Strafe, die "wesentlich unter" den von der Staatsanwaltschaft

...
Sie sehen 42% der insgesamt 927 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00