Wirtschaft

Konjunktur Spitzentreffen zum drohenden Abschwung in baden-württembergischen Kernbranchen / Arbeitgeber warnen vor Belastungen durch Klimaschutz

Mit Weiterbildung gegen die Krise

Archivartikel

Stuttgart.Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut fordert für die berufliche Weiterbildung in den nächsten beiden Jahren 25 Millionen Euro aus dem Haushalt. Dies sagte die CDU-Ministerin nach einem Spitzengespräch mit Vertretern von Wirtschaft und IG Metall zur Konjunktureintrübung. Es müsse eine neue Weiterbildungskultur entstehen. Südwestmetall-Präsident Stefan Wolf warnte

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3441 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema